www.ZeitSpurenSuche.de BILDER AUS DEM BERGISCHEN LAND
Zeitspurensuche Wuppertal Übersicht Bilder
aus dem Bergischen Land
Bilder aus Wuppertal
Langerfeld  1  2  3  4  5 


Bilder aus Wuppertal
Langerfeld   2

Das Haus Odoakerstraße 1 neben der evangelischen Kirche wurde 1750 erbaut.

Die alten Germanen sind präsent in Langerfeld: Die Odoakerstraße ist benannt nach dem germanischen König (?) Odoaker (um 430-493), die davon abzweigende Arioviststraße nach dem germanischen Heerkönig Ariovist († um 54 v.Chr.).
 
Wuppertal



Von der anderen Seite: die verschieferte Fassade des Hauses Schwelmer Straße 8, das ebenfalls aus der Zeit um 1750 stammen soll.  
Wuppertal



An der Seite des Doppelhauses (?) Odoakerstr. 1 / Schwelmer Str. 8 befindet sich eine Bauinschrift der Erbauer Johan Langerfeld und Sophia Prins mit der Jahreszahl 1677. Ein Teil des Hauses dürfte also schon im 17. Jh. errichtet worden sein.  
Wuppertal



Wuppertal
 
Wuppertal
 
Hinter dieser hübsch verzierten Amtshaus-Fassade an der Schwelmer Straße 13 residiert die Polizei. Im Jahr 1912 waren hier die Amts- und Gemeindekasse sowie die Amtssparkasse untergebracht.  
Architektonische Improvisationen auf der anderen Straßenseite
 



Wuppertal

Ein Andenken in einer kleinen Grünanlage ist geblieben "Zur Erinnerung an die von 1897 bis 1985 verkehrende Straßenbahn von Barmen nach Schwelm". Anno 1906 soll diese Straßenbahnlinie die rentabelste im Deutschen Reich gewesen sein.
 
Wuppertal
 



Ein anderes Andenken ist vor dem Sparkassengebäude ausgestellt: Ein Teil der alten, 1989 ausgegrabenen alten Wasserleitung, bestehend aus einem ausgehöhlten Baumstamm.  
Wuppertal



Fassaden an der Schwelmer Straße, vermutlich vor 1914 erbaut.  
Wuppertal



 
Wuppertal
 
Stahlplatten, geschnitten mit Wasserstrahltechnik! Interessante Einblicke in einen Betrieb an der Schwelmer Straße im Rahmen der Veranstaltung "Wuppertal 24 h live 2009".

  http://www.schneiden.de/



Hinter der Fassade
In der Fleute 100
gab es im Jahr 2009 noch Kunst und Kreatives, u.a. das Leo-Theater, das inzwischen in die Öhder Straße 19 A umgezogen ist.

  Leo-Theater
 
Wuppertal



Wuppertal
 
Abstecher in Richtung Schwelm zum sog. Henkelsschlösschen an der Hölkesöhde:

Fabrikant Richard Merklinghaus hatte hier 1878 seine Villa Waldstein bauen lassen, die auf alten Aufnahmen und auch heute noch - aus der richtigen Perspektive - wie ein prächtiges kleines Schloss wirkt. Das Haus ist von der Stadt mit schlicht-zweckmäßigem Anbau zum Altersheim erweitert worden.



Wuppertal
 
Unterhalb des Gebäudekomplexes erstreckt sich ein grüner Landschaftspark.




zurück: Bilder aus Langerfeld Seitenanfang weiter: Bilder aus Langerfeld

www.zeitspurensuche.de
Copyright © 2009 Marina Alice Mutz. Alle Rechte vorbehalten.